Kategorien
News

NEU: Das schreibende Subjekt.

ie konkreten Handlungsfelder kaufmännisch Tätiger in der Praxis sind kaum untersucht; Details zu einzelnen Prozessen und Strukturen, zu Handlungsmustern und individuellen Handlungsstrategien liegen

Hartmut Reinke

Juni 2019: „Das schreibende Subjekt. Eine qualitativ-phänomenologische Arbeitsstudie der Kundenkorrespondenzprozesse kaufmännisch Tätiger“; erschienen bei bifop, Bremen.

Die konkreten Handlungsfelder kaufmännisch Tätiger in der Praxis sind kaum untersucht; Details zu einzelnen Prozessen und Strukturen, zu Handlungsmustern und individuellen Handlungsstrategien liegen – mit Blick auf das Korrespondenzverhalten kaufmännisch Tätiger in der Interaktion mit Kundinnen und Kunden – nicht vor.
Reinke geht daher der Frage nach, welche Einflüsse und Motivationen den Korrespondenzprozess kaufmännisch Tätiger mit ihren Kunden und Kundinnen kennzeichnen. Die subjektorientierte Arbeitsweltstudie ist aktuell und wissenschaftlich relevant, da sie wertvolle Erkenntnisse aus acht verschiedenen, realen Handlungsumgebungen komparativ zusammenträgt und so aus der Perspektive der
Handelnden heraus neue Verständnis- und Erklärungsimpulse liefert.